• Renate Baumgart

Tierkommunikation mit Bölti, dem Hofkater


Vor weit über einem Jahr durfte ich Maria, eine ganz besondere Frau und mittlerweile vertraute Freundin kennenlernen.

Sie erzählte mir damals, dass sie ihren inzwischen leerstehenden elterlichen Hof zu verkaufen hätte – mit der Besonderheit: als Käufer kommen nur Leute in Frage, die den vorhandenen Freigänger-Kater mitübernehmen und gut behandeln würden. Sie war sehr um das Wohlergehen des ca. 12-jährigen Katers besorgt und pendelte die über 40 km fast täglich, um den Kater zu streicheln, zu füttern und ihm Medikamente zu geben.

Das berührte mich total! Jemand, der das Wohl einer Katze über finanzielle Interessen stellt – ich war begeistert und bot ihr meine Unterstützung an mittels Tierkommunikation. Marias Interesse galt auch dem gesundheitlichen Befinden des Katers.


Bei meiner telepathischen Kontaktaufnahme zeigte sich Bölti sehr zugänglich und verschmust. Er vermisse die Leute und das Leben auf dem Hof. Aber er passe auf den Hof auf, habe ihn quasi adoptiert und fühle sich als „guter Geist dort“. Ja, er hätte gerne wieder Menschen dort, vielleicht sogar Kinder, die er beobachten könne oder andere Katzen, die ihn unterstützen könnten, der Hof, das Areal wären schließlich groß genug. Solange hielte er die Tiere in Schach. Er zeigte mir, dass er frisches Stroh vermisse, weil er es schön fände, darin zu liegen. Und ich sollte Maria unbedingt mitteilen, dass er deutlich spürt und sich darüber freut, dass sie genau weiß, was er braucht; sie mache alles richtig und sei eine gute Katzenfrau. Ihr Haar nimmt er als blond wahr, was er schön findet – sollte ich ihr auch ausrichten 😊


Später – als er mal Heilenergie von mir gesendet bekam – hat er als Antwort viel Liebe geschickt und ist nach einem kurzen Energiebad wieder gegangen, weil er „für die anderen etwas lassen wollte“ – so ein bescheidener, lieber Kater.

Im Verlauf der Kontakte mit ihm im Nachgang zu den Hofinteressenten zeigte er sich geehrt, dass er gefragt wurde! Sogar die Maklerin wusste, Bölti entscheidet. Die wichtigsten Kriterien für die Entscheidung über die Hofnachfolger waren in seinen Augen, dass sie Leben und Bewegung auf den Hof zurückbringen, der Hof solle gesunden, die Leute sollen Ideen haben, wenn sie bei der Besichtigung durchgehen …. er könne sich anpassen. Im übrigen war sich Bölti sicher, dass Maria schon den richtigen Käufer fände.

Es kamen viele Kaufinteressenten – und gingen wieder. Infrage kamen für Maria nur die, die auf Bölti eingingen. Und es kam, wie es kommen musste. Ein total nettes Paar zog ein, mit frischen Ideen; die beiden fingen an, den Hof aufzupeppen und verwöhnten Bölti von vorne bis hinten. Er wurde heiß und innig geliebt – und hat das sehr genossen.




Abschied


Bis Anfang August – da erreichte uns die traurige Nachricht, dass Bölti von einem Auto überfahren worden war. Maria und auch das neue Frauchen waren zutiefst erschrocken und traurig.

Ein paar Tage nach seinem Tod nahm ich nochmals Kontakt zu dem Kater auf. Dabei zeigte er mir ganz deutlich, wo er getroffen wurde und dass es ganz schnell ging. Er musste nicht leiden. Auf meine Frage, warum er „schon gehen“ musste, zeigte er mir das Bild einer Sanduhr – seine Zeit wäre halt abgelaufen, das sei okay so. Er zeigte sich voller Dankbarkeit Maria gegenüber – weil sie immer um seine Bedürfnisse wusste. Er hätte das Haus gerne für sie bewacht. Und jetzt hat der Hof ja tolle neue Besitzer. Die hätte er auf Herz und Nieren geprüft, sein Job wäre erfüllt.

Botschaften


Neben einigen liebevollen Mitteilungen an Maria hatte er auch eine Botschaft für die neuen Hofbesitzer: er war sehr zufrieden mit den beiden „Neuen“, so lieb und verwöhnend – ganz toll. Sie müssten auf jeden Fall weiter Katzen haben. Außerdem hätten sowohl auf dem Hof als auch in deren Herzen mehrere Tiere Platz.


Etwas orakelhaft setzte er noch nach: bis bald – wir sehen uns wieder.







Seid gespannt auf weitere Geschichten, die das Leben schreibt!

Liebevolle und fröhliche Grüße


Eure Renate


Renate Baumgart Reiherstiege 3 59348 Lüdinghausen Tel: +491773392500

www.zeitfuergeborgenheit.de Email: renate@zeitfuergeborgenheit.de Inspiration bei Telegram: https://t.me/zeitfuergeborgenheit